Klärendes Gespräch

Gesprächstherapie

Die Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers ermöglicht eine stützende und klärende Begleitung Ihrer Veränderungsprozesse. Und auch umgekehrt: Sie vermag bei Stagnation Wachstumsprozesse zu initiieren.

 

Rogers war einer der Begründer der Humanistischen Psychologie. 

Sie stellt die Achtung der Würde des Menschen in den Mittelpunkt. Hieraus ergeben sich diese therapeutischen Grundhaltungen und bilden so die Säulen der Gesprächsführung nach Rogers:

  • Positive Wertschätzung
  • Empathie
  • Toleranz
  • Respekt

Sie ermöglichen das Vertrauen eines ratsuchenden Menschen, der sich so seinem Gegenüber öffnen kann. Mit dessen Unterstützung und Hilfe wird es nun möglich, sich selbst zu erforschen und zu aktualisieren.